05.06.2019 Visznek

  • Posted on: 6 June 2019
  • By: lenel

05.06.2019 Visznek Ich schreibe das gestrige Tagebuch. Wir fahren nach Noszvaj, unweit von Eger. Es regnet in Strömen und der Scheibenwischer von Janos Renault ist kaputt, so dass wir mehrmals anhalten müssen, um zu warten, bis das Wasser von der Windschutzscheibe abgelaufen ist. Kurz vor Noszvaj klart das Wetter auf. In Noszvaj laufen wir zur reformierten Kirche von Noszvaj. Sie ist innen voller Gerüste. Ein Siegrist stösst dazu und klärt uns auf, dass jetzt Renovationsarbeiten im Gange seien und sich die berühmte Kassettendecke im Burgmuseum in Eger befinde. Wir laufen noch etwas durch Noszvaj, wo sich renovierte und verfallene Weinkeller Seite an Seite befinden. Janos erkundigt sich nach dem besten Restaurant, nach einigem Suchen und falschen Fährten gelangen wir zum Restaurant Rozmaring Vendeglö, wo wir nach einer ausgezeichneten Wildschweinsuppe unglaublich zarte und riesige Spareribs essen – ein ganzes Kilogramm für uns beide. Da Janos nicht so viel essen mag, esse ich 2/3 davon. Völlig satt gelangen wir nach Eger, wo wir erst einen kostenlosen Parkplatz suchen müssen und dann zur Burg laufen. Im Burgmuseum finden wir die Kassettendecke der Kirche von Noszvaj, vergleichbar mit der Decke von Zillis, allerdings ist die Bauernmalerei der Decke aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Beim Zurücklaufen zum Auto besuchen wir noch eine Kirche sowie die riesige Basilica Minor (1831), die künstlerisch wenig hergibt. Gleich daneben steht ein Denkmal für Grossungarn, wo die heutigen Umrisse von Ungarn in den Umrissen von Grossungarn abgebildet sind. Unterdessen scheint dies Sonne und es ist heiss. Auf dem Rückweg stoppen wir in Jaszszaroksallas beim Penny Markt, wo ich Wasser kaufe.