28.07.2020 Badajoz

  • Posted on: !datumzeit
  • By: lenel

Ich schlafe länger als sonst, da eh alles noch geschlossen ist am frühen Morgen. Dann beginne ich mit meinem Rundgang durch Badajoz. Vorbei am Convento de MM. Adoratrices und den Casas Mudejares (welche das Touristenbüro beherbergen) laufe ich zur Puerta del Capitel und in die Alcazaba (die Festung) hinein. Im Cuartel de San Pedro ist das Museo Arqueologico Provincial untergebracht, das nach einem kurzen Rundgang durch die Alcazaba gerade öffnet. Der Eintritt ist gratis. Ich beginne mit der Steinzeit, der Bronzezeit, vielen Stelen von Kriegern aus der vorrömischen Zeit. Es hat Mosaike aus römischer Zeit, Statuen und Steinmetzarbeiten aus der visigotischen Zeit, d.h. dem frühen Christentum. Einige in Stein gemeisselte Wappen, unter anderem auch das Stadtwappen von Badajoz. Ich laufe weiter zur wunderschönen Plaza Alta mit ihren rot/weissen Häuserfassaden, zur Plaza de la Soledad, wo ich in die Kirche Ermita de la Soledad mit ihrer blau beleuchteten Madonna kurz hereinschaue. Nun ist es Zeit, die Kathedrale zu besuchen. Für fünf Euro erhalte ich eine exklusive geführte Tour (man sagt mir, es gäbe praktisch keine Touristen dieses Jahr), zuerst zum Museum (wo man nicht fotografieren darf), dann im komplett verglasten Kreuzgang (eine Seltenheit) zum Grabmal von Don Lorenzo Suarez de Figueroa, welches ihn auf einer Bronzeplatte aufrecht stehend zeigt. In der Kathedrale drin wird der Grosstaum des Innenraums vom Chor eingenommen. Die massiven Säulen sind mit christlichen Symbolen gekennzeichnet. Der Altar ist aus mehrfarbig bemaltem Holz. Es gibt drei Orgeln (wovon eine momentan defekt ist). Nun laufe ich durch die Altstadt von Badajoz. In einem Trödlerladen sind alte Röhrenradios ausgestellt. An einer Wand gibt es eine alte Ansicht von Badajoz aus farbigen Azulejos. Ich besuche das Convento de Descalzas de la Merced mit einem schlichten Innenraum, die Capilla San Juan Bautista, deren Altar ganz modern ist. Ich gelange noch einmal zur Plaza de Santo Domingo de Guzman und besuche die innen fast schmucklose Iglesia Santo Domingo de Guzman. Mir fällt auf, dass viele Marienstatuen mit echten Stoffkleidern ausgestattet sind, so auch hier.
Ich kaufe mir ein halbes Hähnchen und ziehe mich auf die Alcazaba zurück, um es zu essen. Dann beginne ich den Rundgang auf den Mauern der Alcazaba. Ich komme zum alten Turm, zu den archäologischen Ausgrabungen, dann geht es zum Rio Guadiana hinunter (wo die Stadtmauer einmal bei einem Murgang abgerutscht ist) und wieder hinauf zur wegen Einsturzgefahr abgesperrten Rosario y Consolacion Hermitage. Noch einmal gelange ich zur Plaza Alta und zur Plaza de Cervantes, welche ausser der Cervantes-Statue ein interessantes Bodenmuster aufweist. Entlang dem Ring laufe ich um die Stadt herum, sehe hie und da eine zweckentfremdete Festung – aus einer wurde ein Kongresszentrum gemacht, aus einer anderen ein Parkhaus – und gelange zum Parque de Castelar, einem kleinen, lauschigen Stadtpark mit schattenspendenden Bäumen. Die vorgelagerte Festung wurde zum Teil mit Verwaltungsgebäuden überbaut, zum Teil in einen Park verwandelt. Noch einmal gelange ich zur Plaza España mit der Catedral und dem Ayuntamiento, dann zur Iglesia de San Andres (die Orgelpfeifen der Orgel sind geknickt und offensichtlich nicht mehr spieltauglich) und zur Trinidad Bastion, die in der heissen Sonne brät. Es hat ein interessantes Detail: Eine Lauschkammer, damit die Stadtverteidiger am Fusse der Bastion lauschen konnten, ob die Angreifer daran sind, einen Tunnel unter der Mauer durchzugraben. Hinter der Trinidad Bastion erstreckt sich der grösstenteils verlotterte und stark vandalisierte Parque de la Legion. Einige der gusseisernen Bänke wurden mutwillig zerbrochen. Die Wasserspiele sind nur noch trübe Tümpel. Schliesslich gelange ich wieder zur Plaza Alta und mit einigen Umwegen wieder zum Hotel. Rasch gehe ich noch zu Dia, um einen grossen gemischten Salat für das Nachtessen zu holen.

Cuartel de San Pedro, Badajoz, Spain

Plaza de la Soledad, Badajoz, Spain

Catedral, Badajoz, Spain

Azulejos, Badajoz, Spain

Badajoz, Spain

Plaza de Cervantes, Badajoz, Spain

San Vicente Postern, Badajoz, Spain

Catedral, Badajoz, Spain

Plaza Alta, Badajoz, Spain